Zukunftsboxen I

Was bewegt Kinder heute? Was gefällt ihnen, und was würden sie gern ändern? Wie wollen sie in der Zukunft leben, und was können sie selbst tun, um die Zukunft zu gestalten? 24 Schüler*innen der Wilhelm von Humboldt Gemeinschaftsschule zwischen 6 und 8 Jahren haben im Rahmen des partizipativen Bauprojekts "Zukunftsboxen" wünschenswerte Bilder von der Zukunft formuliert, sie in Form von Zeichnungen, Collagen und Miniaturmodellen dargestellt und anschließend als begehbare Objekte gebaut. Unterstützt wurden sie dabei von Thomas Wienands (Architekt und Co-Designer) und Maryna Markova (Bildende Künstlerin).

Besuch der Floating University Berlin

Wolkensitz

Zukunftsmuseum